How to Selbstmord - oder wie man sich am besten umbringt

From Sudelwiki

Jump to: navigation, search

Contents

Einleitung

Update: Das Thema Selbstmord ist sehr ausufernd und weifläufig - dieser Artikel ist eine Baustelle. Die Frage nach dem Freitod stellt immer auch die Frage nach dem gesamten Leben - und da wird ein Artikel schonmal etwas länger... ...obwohl: 42.


Wie bringt man sich am besten um?

Keine Panik - ich will mich nicht umbringen - zumindest nicht jetzt - und sowieso wäre das meine Sache :D

Ich habe keinen Plan ob ich unterbewusst suizidal oder einfach nur schwarzhumoridal bin - wahrscheinlich beides.

Ist es überhaupt erlaubt über dieses Thema zu schreiben?

Darf man überhaupt Anleitungen, seien sie auch hypothetisch, über einen stilvollen Abgang schreiben?

Mal sehen was Gott, äh, Google dazu sagt.

Wir falten die Hände über der Tastatur für ein kurzes Gebet:

Google unser im Himmelnetz, geheiligt werde dein Suchergebnis,
dein Algorithmus entscheide über die Antworten auf unsere Frage,
dein AdSense bringe uns kontextsensitive Werbung,
und beschere uns bei der Suche nach Selbstmord
massenweise Links zu Motivationstrainern und Selbsthilfebüchern.

Denn dein ist die Macht über Leben und Tod,
in Ewigkeit -

Google.

Ist das publizieren von Anleitungen zum Selbstmord im Internet legal?

Einige Minuten der Suche vergingen, neben den tausenden hirnlosen Antworten fanden sich ein bis zwei sinnvolle Postings in Webforen und auf Frage&Antwort-Webseiten - hier die Links zu den brauchbaren zwei (aus hunderten!):

  • Forum auf Politik.de mit dem Thread "Die beste Methode für Selbstmord": Posting 58 & Posting 61
  • Auf der unsäglichen Webseite gutefrage.net, die mit den dümmsten Fragen des Internets und meist noch dümmeren Antworten glänzt wurde die Frage gestellt ob Selbstmord-Treff-Internetseiten legal oder illegal seien - darauf gab es jede Menge Antworten, aber nur EINE sinnvolle, da es leider keinen Permalink direkt zur Antwort gibt müsst ihr auf der Seite runterscrollen bis zur Antwort von User "Ratfart" vom 10.03.2010 um 4:31 Uhr: Link.


Fazit:

  • Selbsttötung ist nicht strafbar.
  • Beihilfe zur Selbsttötung ist nicht strafbar.
  • Eine Anleitung zur Selbsttötung ist nicht strafbar.


Illegal und strafbar sind aber:

  • Mord
  • Totschlag
  • (schwere) Körperverletzung (mit Todesfolge)
  • Tötung auf Verlangen
  • unterlassene Hilfeleistung


Jede Form von Hilfe, die keinen illegalen Tatbestand erfüllt ist auch erlaubt.


Aktive Sterbehilfe ist strafbar, denn sie erfüllt den Tatbestand "Tötung auf Verlangen".


Folgendes Beispiel verdeutlicht sehr gut was legal ist. Es ist legal

  • einen Strick für Person X zu besorgen
  • einen Strick für Person X an einem Baum anzubringen
  • einen Strick für Person X zu einer professionellen Galgenschlaufe zu knoten
  • Person X zu erklären, wie man den Strick am besten anlegt
  • Person X zu erklären, welche Fallhöhe am besten ist

Falls man solche Hilfestellungen gibt, darf man jedoch keinesfalls in der Nähe sein wenn sich Person X aufhängt, da man zur Hilfeleistung verpflichtet wäre und sich bei unterlassener Hilfeleistung strafbar machen würde.


Gut - damit wäre also geklärt dass das Veröffentlichen von Anleitungen zur Selbsttötung im Internet legal ist.

Das dümmste Gebot: du sollst dich nicht töten.

Es ist unglaublich was man zu diesem Thema im Netz zu lesen bekommt wenn man in verschiedene Foren schaut, unendliche Herden von religiös gestörten Personen faseln irgendwas von "Selbstmord ist Sünde", wäre verboten, verwerflich, illegal, unmoralisch, asozial, gemein, fies, rücksichtslos und das schrecklichste und schlimmste was ein Mensch überhaupt machen könnte.

Geht's noch?

Selbstredend sollte ein freier Mensch auch die freie Auswahl auf einen freien Abgang aus freien Stücken in einen freien Tod haben.

Es geht meiner Meinung nach vielmehr um einen stilvollen Freitod der möglichst wenige andere Menschen belästigt - ihnen also keine Arbeit macht und sie kein Geld kostet.

Die psychischen Probleme die ein Freitod bei Angehörigen und Freunden auslösen kann sind die Probleme dieser Menschen, nicht aber die Schuld des Selbstmörders. Die feine Art des anständigen Freitods ist eine Kunst die in unserer Gesellschaft grundlos tabuisiert wurde, und von einigen zurückgebliebenen Subjekten immernoch sinnlos verteufelt wird.

Suicide Games - Sim Suicide oder besser Sterben am Computer

Ich wollte schon vor über zehn Jahren das Computerspiel "Suicide Games" entwickeln - bzw. "Suicide Sports" - ein realistischer Welt-Simulator in dem man sich als Person frei bewegen kann und in dem man möglichst spektakuläre Selbstmorde hinlegen muss. Je krasser die Schlagzeile des nächsten Tages, desto höher die Punktzahl.

Mittlerweile gibt es Spiele wie GTA deren Spielwelt meiner ursprünglichen Vorstellung des Spiels relativ nahe kommen, man müsste wahrscheinlich nur noch ein wenig modden - und natürlich bräuchte man eine weltweite Community, denn erst im Wettkampf gegen menschliche Konkurrenten machen Spiele wirklich Spaß.

Flashgame: Five minutes to kill yourself

Aha, endlich ein erster Kandidat - in diesem Spiel steuert man einen suizidalen Büroangestellten und hat 5 Minuten Zeit sich selber umzunieten - "Killing me softly, with Flashgames":

Sterben wie die Lemminge - Pixeltod und Werbegags

Selbstmord als Spielprinzip?

Da gab es doch mal was... ...genau "Lemmings"!

Lemmings war ein Computerspiel der Firma mit dem coolen Namen Psygnosis:


Selbstmord als Werbegag?

Auch die allseits beliebten Saubermänner von Apple verwendeten das Lemming-Mem in ihrer berühmten "Lemming Werbung", in der ein Geschäftsmann blind dem anderen folgt, und einer nach dem anderen von einer Klippe ins Meer stürzt.

Berühmte Selbstmörder

Leute die mir auf den ersten Klick in den Sinn kommen:

  • Möllemann
  • Der Typ mit H

Misslungene Todessprünge

Man denkt ja da kann nix schiefgehen, aber manchmal überleben Leute den krassesten Scheiss. Flugzeugabstürze, Fallschirmsprünge ohne Fallschirm und selbstredend auch Sprünge vom Hochhaus oder vor die U-Bahn.

Hier ein paar mahnende Beispiele:






Selbstmord Statistiken


Selbstmord und Schadensersatz - wer zahlt?

Anscheinend erstreckt sich die maximale Höhe des Schadenssersatzes auf die gesamte Erbmasse des Selbstmörders - die Familie bekommt bei einem teuren Selbstmord kein Erbe mehr, muss aber in keinem Fall Schadensersatz aus der eigenen Tasche zahlen.

Zweifelhafte Anleitungen zum Selbstmord - für 50€!

Das Magazin Telepolis berichtete am 13.09.2004 in dem Artikel "Schöner Sterben für 50 Euro"[1] über die Webseite www.sterbehilfen.de [2] und ihr damaliges Angebot für 50 Euro eine mangelhafte Anleitung zum Selbstmord zu erwerben.

In den Kommentaren hat eine Ärztin die komplette Anleitung gepostet[3] und kritisiert - anscheinend wurde in der Anleitung eine Kombination aus 30 Paracetamol-Tabletten mit darauffolgender Einnahme von Schlaftabletten als sicherer Weg in den Tod genannt - die Kommentatorin prangerte die Anleitung als falsch an, da die letale Dosis für einen 75kg schweren Mann bei ca. 300 Paracetamol-Tabletten läge, und selbst die letale Dosis nur eine 50%-Wahrscheinlichkeit für ein Ableben attestiert. Das war 2004, kann ja gut sein, dass die Anleitung sich seitdem verbessert hat, kann aber auch sein dass sich nichts daran geändert hat oder es sie überhaupt nicht mehr gibt, das habe ich noch nicht überprüft - die Webseite ist in jedem Falle noch existent und scheint nun über ein Forum zu verfügen, ich habe mich aber bisher nicht angemeldet und kann nichts weiter dazu sagen. Zum Zeitpunkt des Schreibens war die letzte News der Webseite von 2009, scheint also nicht wirklich viel los zu sein.

Internet Foren zum Thema Selbstmord

Hier sammle ich erstmal ohne weitere Wertung Internet Foren rund um das Thema Selbstmord.


Weitere Webseiten, auch erstmal ohne weitere Wertung gesammelt:

Sterbehilfe - Geschichte, Gruppen und Personen

In diesem Abschnitt herrscht noch absolutes Sudelchaos:


Selbstmord als Skandalthema in den Medien

  • 2007 gab es Aufregung über eine Folge von "Tatort" in der die Mischung von Nikotin und Wasser als Mittel zum Selbstmord gezeigt wurde [4]

Selbstmord in Comics und Cartoons

  • Suicide-Booth in Futurama

Suicide - als Trendwort in den Medien

Bands:

  • Suicidal Tendencies
  • Suicide Machines


Filme:

  • Suicide Club / Suicide Circle


Bars, Clubs, Locations:

  • Suicide Circus - ein Club in Berlin


Webseiten:

Dokumentationen über Selbstmord

Suicide TED Talk:

Selbstmordmethoden - Stichwortsammlung

Ideen, Vorschläge und Morddrohungen bitte an input@ooommm.org.

Ey - mir fällt meistens was besseres ein als Selbstmord - zum Beispiel drüber schreiben :D

Meine klare Ansage: Spring Nicht!

So - und jetzt eine Liste von Methoden ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit - das ist erstmal meine einfache Sudelsammlung anhand derer ich das Thema dann später detaillierter beleuchten kann - das hier ist live-texting - eine Baustelle - ACHTUNG - Fertig - Tod!

  • Nikotin und Wasser = tödliche Mischung
  • Aus großer höhe Springen, auf harten Boden achten, niemanden gefährden
  • Vor U-Bahnen, S-Bahnen, Busse, Züge und Panzer springen: ekelhaft, dumm, stillos, abstoßend, asozial, widerlich und vorallendingen unsicher!
  • Erschießen - auch das will gelernt sein - aber bei Kurt Cobain hat's wohl geklappt, ne Doppelschrotflinte im Mund sollte schon helfen - oder?
    • es gibt auch berichte von Leuten die daneben geschossen haben, vielfach!
  • coole Betäubungsmittel aus dem Labor, direkt vom Anästhesisten
  • Überdosen diverser Substanzen
  • Seppuku Selbstmord auf japanische Art
  • Billiges Wessi-Seppuku mit der Rasierklinge in der Badewanne, oder auch ohne Badewanne - also allgemein Tod durch verbluten
  • selbst ertränken, aber ertrinken ist widerlich
    • obwohl als taucher im tiefenrausch soll das ja sogar "wunderschön" sein
    • luft anhalten, entgegen landläufiger meinung kann man sein gehirn austricksen und durch luftanhalten sterben und z.B. erst viele Minuten unter Wasser bleiben und dann ertrinken
  • tod durch erfrieren, man hört ja das einem kurz vorm ende bei hypothermie ganz warm wird und man sich nur noch zum schlafen hinlegen will, hört sich eigentlich schon fast gemütlich an und man gibt forschern der zukunft auch noch chancen auf nen Ötzi :D Das hört sich ja schon fast sinnvoll an... ...STOP!
  • Selbstsprengung - an einem einsamen Ort sicherlich nicht die schlechteste Lösung wenn man die Mittel dazu hat - vielleicht aus einem Flugzeug springen und einen kompletten Sprenganzug tragen, dann wird man komplett zerfetzt und auf der Erde kommt nix mehr an, niemand muss was aufsammeln
  • irgendwo in die Wildnis gehen und verhungern, schmerzhaft, langsam, quälend - mmh...
    • sich von einem wilden Tier anfallen und fressen lassen
  • Hitzschlag in der Wüste? Wie lange dauert das? Bestimmt auch voll übel...
  • in einen Vulkan springen! wieso bin ich da nicht eher drauf gekommen - da bleibt nix übrig und das sollte ziemlich schmerzfrei abgehen, bzw. nur einmal kurz zwicken und dann ist man durchgeröstet - oder?
  • habe gehört das in Stahlwerken öfters mal Leute in die Bottiche springen, da ist dann wohl auch sofort Game Over
  • sich auf einen Atombombentest setzen
  • sich ins Weltall schießen? müsste doch bald irgendwie machbar sein, erst irgendwie ins All katapultieren und dann selbst sprengen
  • in ein schwarzes Loch fliegen!
  • langsam läuft das hier warm :D
  • also - abgelegene Gegenden sind schonmal super, am besten man hat noch ein Video dass sich automatisch irgendwo postet, damit nicht tagelang irgendwelche Suchtrupps suchen, wenn man auf dem Video ordentlich erkennt das nix mehr übrig ist, dann muss auch keiner suchen.


Zielsetzung des perfekten Selbstmords:

  • kein Siff
  • keine Leiche
  • keine Arbeit für andere Leute
  • keine Belästigung anderer Leute
  • keine Kosten für andere Leute
  • kein Warten und Bangen für andere Leute
  • keine Suchaktionen auslösen
  • klare Ansagen in potentiellen Abschiedsdokumenten


Dreckiger Selbstmord:

  • als Gegenstück zum perfekten Selbstmord
  • warum sauber abtreten in einer dreckigen Welt?
  • was bedeutet Selbstmord für die soziale Gruppe?
  • Selbstmord und Amoklauf
  • Selbstmord-Attentate
  • dazu gibt es sicherlich auch noch einiges zu sagen


Selbstmord aus Protest? Selbstverbrennung? Hungerstreiks? Zur Rettung anderer?

  • soll ja vorkommen, das Thema muss also auch behandelt werden,
    • z.B. Auslöser der Proteste 2011 in Tunesien
  • Kamikaze-Flug eines lybischen Piloten in Gadaffis Palast/bunker/whatever


Selbstmord in der Natur? Selbstmord im Tierreich?

  • was gibt es dazu noch zu entdecken?
  • nur Lemminge?
  • oder gibt es da noch mehr?

Einzelnachweise

  1. Artikel "Schöner Sterben für 50 Euro" vom 13.09.2004 auf Telepolis
  2. www.sterbehilfen.de
  3. Kommentar zum Telepolis Artikel "Schöner Sterben für 50 Euro" vom 18. November 2004, 14:40 Uhr
  4. http://www.shortnews.de/id/691070/ARD-Tatort-zeigt-Anleitung-zum-Suizid
Personal tools